Don't fear the frost!

Das Additiv für Asphalt

Einsatzbereiche

VISCOBIT ist ein viskositätsveränderndes Bitumenadditiv auf Basis von Polyethylenwachs. Seinen Einsatz findet VISCOBIT in Guss- als auch in Walzasphalt. Viscobit eignet sich zur Herstellung gebrauchsfertiger Bindemittel nach E KvB (auf Basis von Straßenbaubitumen sowie auf Basis polymermodifizierter Bitumen). Dabei besteht die Möglichkeit, Erzeugnisse der Klasse VL zu produzieren.

Beim Anmischen von temperaturabgesenkten Asphalten kann VISCOBIT auch direkt in die Asphaltmischanlagen gegeben werden.

  • Arbeitsschutz: weniger Emissionen und Aerosole bei der Herstellung
  • Umweltschutz: Reduzierung von Heizenergie und verbesserter ökologischer Fußabdruck
  • Verbesserung: Belastbarkeit, Deformationsverhalten und Alterungsprozess

Stabiler Asphalt auch bei kalten Temperaturen

Unsere Testreihen ergaben: Dank seiner speziellen molekularen Struktur hat Viscobit keinen negativen Einfluss auf das Kälteverhalten temperaturabgesenkten Asphalts.

  • VISCOBIT ist kein Gefahrstoff. Das Feingranulat ist leicht zu handhaben und bei vorschriftsgemäßer Lagerung unbegrenzt haltbar.
  • Mit VISCOBIT modifiziertes Bitumen ermöglicht ein breiteres Verarbeitungsfenster — ohne Verdichtungsprobleme in kritischen Bereichen.
  • VISCOBIT kann ohne Bedenken homogen in Bitumen eingemischt werden. In der Mischung ist es thermisch stabil; keine Separierung.

VISCOBIT erfüllt alle Anforderungen an einen viskositätsverändernden organischen Zusatz für temperaturabgesenkte Asphalte. Die Vorteile sind:

  • Erhöhung der Arbeitssicherheit (durch Emissionsreduzierung)
  • Energieeinsparung
  • Verbesserter ökologischer Fußabdruck
  • Verringerung der Alterung des Bitumens in der Verarbeitung
  • Abnutzung von Maschinen wird reduziert
  • Verbesserte Beständigkeit gegen Verformung im fertigen Asphalt

Die Leistungsfähigkeit von VISCOBIT wurde sowohl in Bindemitteln als auch in Asphalt unter verschiedenen Bedingungen getestet.

Brechpunkt nach Fraaß, Duktilität, Plastizitätsspanne

Untersuchungen zum Verformungsverhalten (DSR, MSCR)

Kälteverhalten (BBR)

Alterung (RTFOT und PAV)

Reduzierung der maßgebenden Verdichtungstemperatur

Kälteverhalten des Asphalts: Spaltzugfestigkeit (ITS) bei -5°C, Abkühltest (TSRST)

Ermüdungsverhalten: Zugschwellversuch

Gussasphalt: Autobahn A3 (500m), Gussasphalt 8 S, Bindemittel: 25/35 VL (mit 3% VISCOBIT)

Walzasphalt: Autobahnzubringer zur BAB 38: 600 m auf L178 bei Frankleben/Sachsen-Anhalt, Asphaltdeckschicht: AC 11 DS, Bindemittel: PMB 25/55-55 A (mit 3% VISCOBIT)

Häufige Fragen

Die spezifische molekulare Struktur von VISCOBIT sichert eine gute Verankerung des Wachses im Bitumen. Das führt zu einer vergleichsweise verbesserten Kältestabilität des temperaturabgesenkten Asphaltes — im Verhältnis zu einigen anderen organischen, viskositätsverändernden Zusätzen. Mit VISCOBIT erreichen Anwender eine größere Plastizitätsspanne im Bitumen, vor allem in Richtung tiefer Temperaturen.

Die Dosierung von VISCOBIT hängt von der Qualität des eingesetzten Bitumens und der zur erzielenden Temperaturabsenkung ab. Die typische empfohlene Dosis liegt, bezogen auf das Bitumen, zwischen 2% und 3%.

Ja, VISCOBIT kann auch in polymermodifizierten Bitumen eingesetzt werden. Es ist gut kompatibel mit Bitumen, aber auch mit den üblicherweise eingesetzten Polymeren und kann sogar einen positiven Effekt auf die Polymerverteilung und Lagerstabilität haben.

VISCOBIT ist kommerziell verfügbar. VISCOBIT wird in PE-Säcken á 25kg palettiert und zu je 750 kg pro Palette geliefert. Die Lieferung in Big Bags unterschiedlicher Größe ist auf Anfrage möglich.

VISCOBIT wird als frei fließendes, staubfreies Feingranulat mit einer mittleren Partikelgröße von ca. 0,5 mm geliefert. Das Produkt kann mittels pneumatischen Fördersystemen bzw. Saug-Wiege-Systemen gefördert werden.

VISCOBIT soll möglichst in der Originalverpackung bei Raumtemperatur trocken gelagert werden. Direkte Einwirkung von Sonnenstrahlung und Wasser sind zu vermeiden. Bei Lagerung gemäß dieser Empfehlung ist VISCOBIT unbegrenzt haltbar.

Ja, diese trägt den Namen Viscobit AdPro und ist ein neues Bitumenadditiv auf Basis eines modifizierten Polyethylenwachses. Es zeigt nicht nur einen besonders positiven Einfluss auf die Deformationsbeständigkeit, sondern zusätzlich auch eine Verbesserung der Gesteinshaftung. Es ist auch für die Anwendung in PMB geeignet.

Fragen Sie uns

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir melden uns innerhalb von wenigen Werktagen per E-Mail bei Ihnen zurück.

Uwe Schnabel

Senior Sales Manager

Über Innospec Leuna

Ethylen ist unsere Basis. Mit Hochdruck, also mit 2.000 bar, polymerisieren wir. Damit produzieren wir Wachse und andere Spezialprodukte wie Dieseladditive für frostige Temperaturen.

Seit 2004 gehört Innospec Leuna zur weltweiten Innospec Gruppe, die auf chemische Additive für verschiedene Anwendungen fokussiert ist. In Leuna erarbeiten wir mit 120 Mitarbeitern einen Umsatz von gut 50 Mio.€. Unsere Kunden profitieren von unserer Flexibilität, den hohen Qualitätsstandards, einer guten anwendungsbezogenen Beratung sowie wettbewerbsfähigen Konditionen.

Wir sind zertifizert nach:

Muster anfordern

Testen Sie unser Produkt selbst. Nach Absenden Ihrer Anfrage lassen wir Ihnen innerhalb von 10 Werktagen ein Muster von Viscobit zukommen.

Winfried Hommel

Product Manager Polymers

Jetzt erhältlich

Viscobit AdPro

… ist ein neues Bitumenadditiv auf Basis eines modifizierten Polyethylenwachses. Es zeigt nicht nur einen besonders positiven Einfluss auf die Deformationsbeständigkeit, sondern zusätzlich auch eine Verbesserung der Gesteinshaftung. Es ist auch für die Anwendung in PMB geeignet.